Jeff Koons Balloon Dog bringt Millionen

Klavika: Moderne Schrift für viele Gelegenheiten
7. November 2014
Der oder die oder das – oder wie oder was?
14. November 2014

Jeff Koons Balloon Dog bringt Millionen

Azubi@AhlersHeinel

Der Balloon Dog, ein  echter Schnapper: Im weltberühmten Aktionshaus Christie’s wurde eine Hunde-Skulptur des US-Künstlers ‚Jeff Koons im November vergangenen Jahres für beeindruckende 58,4 Mio. Dollar (43,6 Millionen Euro) versteigert; damit sicherte sich Koons den (inoffiziellen) Titel als teuerster lebender Künstler.

Der Balloon Dog besteht aus lackiertem Edelstahl; eine Hochglanzpolierung sorgt für die Spiegelungen und den Glanz der Oberfläche. Die Skulptur gibt es in fünf verschiedenen Farbvariationen: Blau, Gelb, Magenta, Orange und Rot. Mit den Abmessungen 307,3 x 363,2 x 114,3 cm haben die Figuren  eine erstaunliche Größe. Bei Christie’s wurde aber nur der orangefarbene ‚Balloon Dog versteigert.

Koons: Kunst und Konsumkultur

Mit 59 Jahren ist Jeff Koons ein außergewöhnlicher Künstler, der sich bei seiner Arbeit an der Konsumkultur bedient und diese auf seine ganz eigene Art und Weise interpretiert. Nicht nur beim Balloon Dog, auch bei vielen anderen seiner Werke gehen die Meinungen auseinander: Ist das noch Kunst? Und was macht den Balloon Dog so einzigartig, dass so riesige Summen gezahlt werden?

Nun gut, die Kasse stimmt zwar, aber trotzdem ist längst nicht alles perfekt in der Welt von Jeff Koons. So wurde er mehrere Male wegen Urheberrechtsverletzungen verurteilt. 2011 verlor er seine Klage wegen Copyright-Verletzung gegen eine Galerie, ‚die aus Ballons geknüpfte Hunde verkaufte. Doch von derlei Kleinigkeiten lässt Koons sich keinesfalls unterkriegen.

In Frankfurt: Balloon Venus statt Balloon Dog

Bei der aktuellen Koons-Kunstschau vom 20. Juni bis 23. September in Frankfurt gab es zwar keinen Balloon Dog zu sehen, dafür zeigte der Künstler seine Balloon Venus und weitere spektakuläre neue Arbeiten. Zurzeit  gestaltet er für eine Modekette ein Verkaufsgeschäft in New York, jedoch stößt er damit auf nicht viel Begeisterung; so mancher fragt sich: ‚Wozu das ganze? Es wird sich zeigen, wie sich die Kunst von Jeff Koons entwickelt; momentan gebührt  ihm jedenfalls die Krone als teuerster lebender Künstler.

Über den Autor

Anja Brueggemann
Anja Brueggemann
Seit August 2013 gehöre ich zum AhlersHeinel-Team. Nicht nur auf beruflicher Ebene interessiere ich mich für Gestaltung und Design – auch privat bin ich der Kunst und Kreativität verfallen. Ich male sehr gern mit Ölfarben, außerdem tanze ich Ballett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen