Das AhlersHeinel Racing-Team beim B2Run Hannover 2017

Schokoladen-Schriftzug
Sieht das lecker aus: Schokoladen-Schriftzug selbst gemacht!
28. Juni 2017
AhlersHeinel zu Besuch in der Autostadt
18. September 2017

Das AhlersHeinel Racing-Team beim B2Run Hannover 2017

Prima Laufwetter, tolle Atmosphäre und überhaupt ein super Event: Das Fazit des AhlersHeinel Racing-Teams zur diesjährigen Firmenlaufmeisterschaft B2Run in Hannover fällt uneingeschärnkt positiv aus. In den schicken Shirts der weltweit besten Werbeagentur in Hannover waren diesmal Design-Azubi Melissa, Web-Wizzard Slava und Projekt-Perfekt-Managerin Alexandra für uns zum knapp 7 Kilometer langen Lauf um den Maschsee angetreten; Grafik-Mastermind Marcus konnte krankheitsbedingt leider nicht mit an den Start gehen.

Zehntausend machen mit

Wie in vielen anderen Städten ist B2Run mittlerweile auch in Hannover zu einer festen Größe im Freizeit- und Breitensport geworden. Rund zehntausend Läuferinnen und Läufer, so wurde gesagt, waren diesmal in Teams von ganz unterschiedlicher Größe mit von der Partie. Und natürlich waren auch wieder viele bunte und spektakuläre Kostüme zu bewundern – Melissa hätte sogar gerne noch mehr von den fantasievollen Verkleidungen gesehen. Alexandra, unsere Expertin für Planung und Organisation, spendete den Veranstaltern großes fachliches Lob: „Es hat alles bestens geklappt – von der Begrüßung durch den niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius über die Versorgung der Läuferinnen und Läufer mit Obst und Wasser an der Strecke bis hin zu den Musikeinlagen, die die klasse Stimmung noch weiter anheizten.“ Kein Wunder also, dass sich das AhlersHeinel Racing Team einig ist: „Beim nächsten B2Run sind wir wieder dabei – Ehrensache!“

Packendes Photofinish

Den wohl packendsten Moment bei B2Run Hannover wollen wir euch natürlich auf keinen Fall vorenthalten: Unmittelbar vor dem Ziel liefert sich Melissa ein packendes Endspurt-Duell mit einem hartnäckigen Verfolger; gerade will sie ihr Smartphone für ein sensationelles Zielfoto zücken – als … doch seht selbst, was ungefähr bei 0:08 geschieht! – Lieben Dank vom AhlersHeinel Sport-Reporter übrigens an Kollegin Melissa für ihre Erlaubnis, dieses sensationelle filmische Zeitdokument zu verwenden!

Über den Autor

Dirk Große
Dirk Große
Seit 1992 leiste ich in einer der kreativsten Agenturen Norddeutschlands meinen Beitrag zum Marketing von unsichtbaren Gasen und weißen Pulvern – meist überaus erfolgreich. Wenn ich mal nicht an meinem Schreibtisch sitze, laufe ich durch die Eilenriede oder um den Maschsee, jubele bei Heimspielen von Hannover 96 in der Nordkurve oder besuche Konzerte von Metal-Bands.

Schreibe einen Kommentar