Design-Trends: Meine Tipps 2017

Was sind denn eigentlich die Trends zurzeit in Sachen Mode und Design? In diesem Blogartikel gehe ich auf Farben, Formen, Schriften usw. ein.  Auf geht’s!

Trend-Tipp 1: Auffällig und hell

Weg von langweiligen blassen neutralen Farben und hin zu strahlenden hellen Farben!

 

Trend-Tipp 2: Fette Fonts

Eine starke Typografie, gemischt mit einem auffälligem Font-Mix sind der Hingucker und peppen jeden noch so langweiligen Content auf.

Trend-Tipp 3: Google Fonts

Wenn ich nach kostenlosen Schriften suche, dann bei Google Fonts. Mit einer Auswahl von über 800 Schriftfamilien wird jeder fündig. Alle Schriften lassen sich digital und für Print nutzen.

 

Trend-Tipp 4: Authentische Fotos

Fotografier selbst! Bitte keine Stockfotos mehr und benutze Bilder, die deiner Marke entsprechen. Ist es nicht langweilig, das gleiche Stockfoto auf 100 verschiedenen Blogs zu sehen? Sei unique!

Trend-Tipp 5: Minimalismus

 

Valentin Pfaff

Anfangs war es ein Praktikum, jetzt bin ich Mediengestalter für spannende und innovative Gestaltung rund um Printmedien, Interface Design und Präsentationsmedien im Team von AhlersHeinel. Beruflich und privat interessiere ich mich sehr für Illustrationen und angesagte Trends. Als Ausgleich zum ganzen Kreativen, treibe ich gerne Fitness, versuche mich im Skateboardfahren und rocke mit Freunden das Nachtleben.

Sag etwas dazu