Alles. Aber Anders.

4. April 2017

Die Loop-Expression in After Effects – Endlosschleifen leicht gemacht

azubi@ahlersheinel Wie sich mit After Effects-Expressions eine Menge Menge Zeit und Nerven sparen lässt, habe ich ja schon in einem anderen Artikel beschrieben. Heute stelle ich euch eine besonders häufig genutzte Expression vor: Die Loop-Expression. Mit ihr lassen sich Animationen wiederholen, ohne dass die Keyframes immer wieder kopiert und eingefügt…
7. Februar 2017

Leuchtspuren in After Effects – so geht’s ganz einfach!

Innovation, Technik, Zeitgeist – diese und andere Begriffe lassen sich in Animationen und Videos sehr effektvoll durch Leuchtspuren oder Leuchtstreifen symbolisieren. Bei AhlersHeinel verwenden wir Leuchtspuren auch häufig, um ein Produkt besonders hervorzuheben, für dekorative Zwecke – oder auch dafür, an sich eher einfachen, unspektakulären Bildern mehr Strahlkraft und Lebendigkeit…
10. November 2016

Expressions in After Effects: Automatisierte Animationen

azubis@ahlersheinelExpressions – das perfekte Tool, um komplexe Animationen mit geringem Aufwand (sprich: Keyframes in überschaubarer Zahl) zu erstellen. Expressions sind kleine Softwareanwendungen in After Effects, die auf der Skriptsprache JavaScript basieren. Mit ihnen lassen sich viele Animationen schneller und effizienter realisieren als durch manuelle Arbeit. Oft können ganze Abläufe durch…
14. Juli 2016

Gewusst wie: iPhone SLO-MO Videos unter Windows bearbeiten und abspielen

Mal eben ein SLO-MO (Zeitlupen-) Video mit einem iPhone 6s aufnehmen und auf einem Windows-PC bearbeiten oder vorführen: Das kann zum Problem werden, denn der Windows Media Player weigert sich schlichtweg, die Videos in Zeitlupe abzuspielen. Doch wie gut, dass es dafür eine Lösung gibt! Das hier ist mein Original-Video:…
31. März 2016

Bewegungen verfolgen mit Motion Tracking

Aufwendigste Hintergrundszenarien, die sich perfekt der Bewegung der Kamera anpassen – ein Effekt, ohne den heute kaum noch ein aktueller Blockbuster auskommt. Die dafür genutzte Technik heißt Motion Tracking. Sie macht es möglich, die Bewegungen des gefilmten Materials in digitale Informationen zu übertragen. Motion Tracking ganz einfach erklärt Um das Prinzip…
13. Januar 2016

Motion Graphics: Animierte Aquarell-Effekte erstellen

Klassische Aquarell-Effekte wie zum Beispiel beim letztjährigen AhlersHeinel-Sommermailing lassen sich heute perfekt am Rechner realisieren. Motion Graphics (auch Motion Design genannt) ermöglicht es sogar, das Überlagern nicht-deckender Farben und die Vermischung zu neuen Farbtönen zu animieren und als Bewegtsequenzen darzustellen. Damit man sich das etwas besser vorstellen kann,  habe ich…
2. Februar 2015

3D-Visualisierung: Effektvoll ins rechte Licht gesetzt

Unsichtbares sichtbar machen, selbst die ungewöhnlichsten Gedanken und Ideen zum Anfassen real werden lassen: Aktuelle 3D-Programme ermöglichen spektakuläre Lösungen, die begeistern und Emotionen wecken. Und genau wie in der traditionellen Fotografie kommt es auch bei der 3D-Visualisierung auf das stimmige Setup, die richtige Ausleuchtung an, damit Animationen und Standbilder lebendig…
28. November 2014
Motion Graphics

Statisch bis animiert – Schrift im Film

Das geschrieben Wort hat im Film viele Verwendungen. So gibt es von rein informativen Texteinblendungen über effektvolle Intros bis hin zu rein typografisch gelösten Kurzfilmen ein breites Spektrum. Je nach Einsatzzweck und Informationsgehalt muss dabei die Schrift der jeweiligen Szene angepasst werden. Mit Hilfe von Animationen kann der Schrift Leben…
24. Januar 2014
Der Film von ah

Bewegte Typografie

Während meiner alltäglichen Arbeit liegt mir besonders die Typografie immer am Herzen. Da ich hauptsächlich im Printbereich tätig bin, kann ich am Ende eines Projektes das gedruckte Produkt in meinen Händen halten und so das Ergebnis bewundern. Allerdings breche ich auch hin und wieder aus der „Printler“-Welt aus und tobe mich…