Alles. Aber Anders.

23. Februar 2017

Thursday Next: Durchgeknalltes Spiel mit Allusion und Entropie

Wenn du nach »Per Anhalter durch die Galaxis«, »Alice im Wunderland« oder den Harry-Potter-Büchern mal etwas wirklich Abgefahrenes lesen möchtest: Ich wüsste da was …
3. November 2016

Das Leben ist hart. Chuck Palahniuk schreibt härter.

Chuck Palahniuks Bücher sind nichts für Zartbesaitete – hier gehts ganz schnell bis an die Schmerz- und Ekelgrenze. Trotzdem machen seine völlig aberwitzigen Geschichten mordsmäßig Spaß. Woran das liegt? – Lest meinen Artikel!
31. August 2016

Raymond Queneaus »Stilübungen« neu übersetzt

Die Stilübungen von Raymond Queneau gehören zu den komischsten Werken der modernen Literatur; jetzt liegen sie erweitert in neuer deutscher Übersetzung vor: Grund genug, das Buch wieder einmal zu preisen und zu rühmen.
19. Juli 2016

H. C. Artmann reloaded

Fabulierkünstler mit überbordender Fantasie, virtuoser Erzähler, Meister der literarischen Maskierung; zudem ein wackerer Zecher & begnadeter Schimpfkanonier, der Damenwelt indes stets gewogen: wer Spaß am Lesen hat, kommt nicht vorbei an dem österreichischen Poeten H. C. Artmann, gebürtig aus dem auf keiner Landkarte verzeichneten St. Achatz im Walde.
26. Mai 2016

Charlie Mortdecai: Krimi-Kost für Kenner

Charlie Mortdecai ist nicht nur arrogant und feige, sondern auch snobistisch, verletzend, unsympathisch, faul, fett und verfressen, habgierig sowie bar jeder Moral – ein Anti-Held der Extraklasse also, dessen exzentrische Abenteuer allerbesten Krimi-Lesestoff abseits des Mainstream bieten.
21. Dezember 2015

Last-Minute-Tipps: Lesefutter zu Weihnachten

Für alle, die noch nach Lesefutter für über die Feiertage suchen (sei es zum Verschenken oder zum Selberschmökern), habe ich hier drei ganz besondere Last-Minute-Tipps – Hochspannung ist garantiert!
19. November 2015

Geschichten erzählen

Geschichten erzählen, das liegt ja zurzeit völlig im Trend. Und weil jetzt wieder die Zeit dafür gekommen ist, es sich mit tollem Lesestoff auf dem Sofa gemütlich zu machen, möchte ich heute ein paar Bücher vorstellen, die ich auch aufgrund ihrer ungewöhnlichen Erzählweisen besonders gerne gelesen habe.
16. Juni 2015

Kultklotz: Der Romanzyklus »Das Büro« von J. J. Voskuil

Fast 900 Seiten ohne Hobbits oder Hogwarts, kein Hape Kerkeling, kein einziger Shade of Grey – und doch hat der Roman Das Büro auch bei uns mittlerweile Kultstatus erreicht. Und das ohne wirkliche Handlung. Klingt nach gähn!, ist aber genial.
25. August 2014

Lord Peter Wimsey: Mord braucht Reklame

Mausetot liegt Mr. Dean am Fuß der eisernen Wendeltreppe von Pyms Werbedienst. Unfall oder Mord? – Dies zu ergründen, taucht der ebenso distinguierte wie scharfsinnige Hobby-Detektiv ‚Lord Peter […]