Greenery: Pantone Trendfarbe 2017

Photoshop machts möglich: Das Frokodil
8. Dezember 2016
DIY-Praxis: Holz altern lassen
15. Dezember 2016

Greenery: Pantone Trendfarbe 2017

azubis@ahlersheinel

Serenity und Rose Quartz, die Pantone-Farben 2016, standen für Harmonie in einer chaotischen Welt. Fürs kommende Jahr nun hat das US-Unternehmen den Farbton Greenery (Pantone 15-0343) auserkoren, um weltweit Trends im Bereich Interior für Mode, Architektur und Design zu setzen. Das frische Gelbgrün sei ein Symbol für die aufkeimende Sehnsucht nach neuer Hoffnung in einem komplexen sozialen und politischen Umfeld. Greenery symbolisiere das wachsende Verlangen nach einer erneuerten Verbindung und Einheit mit der Natur und unseren Mitmenschen, so Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Color Institute.

pantone-farbwerte02

Greenery: Sehnsucht nach Natur und Natürlichkeit

Auf Seiten wie Instagram ist die Farbe schon längst stark vertreten – Matcha-Tee, der Pflanzentrend des Jahres mit Sukkulenten, Avocado-Brote oder grüne Smoothies. Der „Green Lifestyle“ hat das altbackene „Öko“-Image abgelegt und spiegelt stattdessen die Sehnsucht nach mehr Natur und Natürlichkeit wider. Das lebendige Gelbgrün soll den Forscher- und Entdeckergeist wecken.

pantone-farbwerte03

Passend zu der „Suche nach seinen Wurzeln“ ist Pantone eine Partnerschaft mit Airbnb, dem weltweit agierenden Community-Marktplatz für Buchung und Vermietung von Unterkünften, eingegangen. Gemeinsam soll der Farbton Anfang 2017 „zum Leben erweckt werden“; wie das vonstatten gehen wird, bleibt einstweilen allerdings noch geheim.

Meine Meinung zu Greenery: Eine gute Wahl, denn der Farbton steht für Vitalität, Energie und Regeneration und wird uns sicherlich 2017 bei dem einen oder anderen Design-Projekt begegnen.

Über den Autor

Louisa Strebe
Louisa Strebe
Seit August 2013 bin ich bei AhlersHeinel – zuerst als Praktikantin, dann als Auszubildende zur Mediengestalterin. Hier im Blog schreibe ich über Grundlagen der Gestaltung. Außerdem berichte ich als »Kind vom Lande« über das Dorfleben und die spannenden Erlebnisse auf meinen täglichen Bahnfahrten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen