Mal eben kurz die Welt retten

Neu im AhlersHeinel-Team: Isabel
9. August 2018
Neu im AhlersHeinel-Team: Aline
26. September 2018

Das Geschäftsmodell von AhlersHeinel ist Digital Communication. Darin sind wir gut – seit 1988. Worin wir nicht so gut sind, ist die Welt zu retten. Denn wir sind nun einmal kein Sozialunternehmen. Aber selbstverständlich halten wir es für wichtig und richtig, sich sozial und gesellschaftlich zu engagieren. Und deswegen versuchen wir, so wie es uns möglich ist, einen kleinen Beitrag zu leisten, damit die Welt ein kleines bisschen besser wird.

AhlersHeinel ist Fördermitglied bei Special Olympics Niedersachsen. Bildnachweis: http://www.hanuschke-fotografie.de/

Fördern, unterstützen …

AhlersHeinel ist zum Beispiel Mitglied bei business-for-kids e. V.; dieser Verein unterstützt hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in der Region Hannover. Auch bei Aktionen vom Kinderwald Hannover sind wir mit dabei, und seit kurzem gehört AhlersHeinel zu den Fördermitgliedern von Special Olympics Niedersachsen. Der gemeinnützige Verein organisiert Trainingsprogramme und Wettbewerbsveranstaltungen mit dem Ziel, die Inklusion von Menschen mit einer geistigen Behinderung zu fördern. Wir spenden regelmäßig für verschiedene soziale Organisationen, und gelegentlich leisten wir auch „Sachspenden“, wie zum Beispiel ein neues Corporate Design für die AIDS-Beratungsstelle Lazaruslegion.

 

Special Olympics fördert den Inklusionsgedanken durch Trainingsprogramme und Wettbewerbe. Bildnachweis: http://www.hanuschke-fotografie.de/

… und unsere Kompetenzen einsetzen

Solche Fördermitgliedschaften und Spendenaktivitäten sind ein Aspekt des sozialen Engagements von AhlersHeinel. Ein anderer: Wir arbeiten sehr gern mit und für Unternehmen und Initiativen, die gemeinnützige oder soziale Ziele verfolgen. Und konzentrieren uns dabei auf das, worin wir am besten sind: Digital Communication. So gehören beispielsweise zu unseren Kunden die Hannoversche Werkstätten gGmbH, die Jugendberufshilfe der Diakonie Hannover oder auch das Kaffeehaus anna leine, wo Menschen mit und ohne Behinderung erfolgreich als Team zusammenarbeiten. Und für die Kängo gGmbH, die Hilfe zur Erziehung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene anbietet, entwickeln wir aktuell die neue Website.

Rettet alles nicht die Welt, ist klar. Aber kann sie vielleicht ein kleines bisschen besser machen. Und damit wäre ja auch schon was gewonnen, oder?

Im hannoverschen Kaffeehaus anna leine arbeiten freundliche, gut ausgebildete Menschen mit und ohne Behinderungen erfolgreich als Team zusammen.

Über den Autor

Bernd Ahlers
Bernd Ahlers
Seit über 25 Jahren einer der kreativen Köpfe von AhlersHeinel. Kundenberater, Trendforscher, CFO, Konzeptioner, Kreativ-Chef, Marketing-Coach, Ideen-Entwickler, Facility Manager und einer der Geschäftsführer. Wenn er mal nicht für AhlersHeinel aktiv ist, entspannt er sich mit seinen drei Kindern, bei kreativer Gartenarbeit oder er dreht eine Runde mit seinem Motorrad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen